Belegstellenordnung

Die Betreiber der Buckfast-Landbelegstelle bieten interessierten Imkern an, dort unbegattete Königinnen zur Begattung aufzustellen. Damit dies geregelt abläuft, bitten wir freundlich um Beachtung dieser Belegstellenordnung.

  1. Die Begattungseinheiten sind ausschließlich nach vorheriger Anmeldung jeweils Samstags zwischen 10.00 – 12.00 Uhr an der Bienenhalle von Dr. Peter Stöfen abzuliefern. Mitarbeiter der Belegstelle stellen diese dann am selben Abend bzw. sehr früh am nächsten Tag auf, um den Belegstellenbetrieb möglichst wenig zu stören.
  2. Alle Begattungseinheiten müssen in einem guten Zustand sein und zwingend mit einem Drohnengitter oder einem entsprechendem Drehverschluß ausgestattet sein. Das Futter sollte für 3 Wochen reichen. Ein aktuelles Gesundheitszeugnis ist bei der Anlieferung vorzulegen! Jede Einheit ist mit einem wetterfesten Namensschild zu kennzeichnen.
  3. Für jede Anlieferung wird eine Gebühr von 15,00 EUR je Königin erhoben. Diese ist in bar bei Anlieferung fällig. Bitte möglichst passend mitbringen.
  4. Abweichungen von den Standardanlieferungszeiten sind vorab mit uns zu klären und werden pauschal mit EUR 50,- berechnet.
  5. Es gibt kein Anrecht auf Aufstellung der Begattungseinheiten. Wenn eine bestimmte Anzahl erreicht ist, behalten wir uns das Recht vor, die Annahme weitere zu verweigern. Dies gilt selbstverständlich nicht für vorab angemeldete Beschicker.
  6. Für eine erfolgreiche Begattung wird keine Garantie übernommen.
  7. Für den Fall höherer Gewalt oder nicht vorhersehbarer Ereignisse behalten wir es uns vor, Anmeldungen zu stornieren.
  8. Sämtliche Details zur laufenden Saison finden sich unter dem Menupunkt: Beschickung“.